Dezentrale Batterieladung (Gebrauchtstapler Enzyklopädie)

Die Batterien der elektrisch angetriebenen Flurförderzeuge müssen geladen werden. Zwei Strategien bieten sich an:
Die zentrale Ladestation, zu der alle batterieelektrischen Fahrzeuge fahren und dort ihre Batterien nachladen oder wechseln und warten lassen. Das erfordert bauliche Maßnahmen, die Beachtung von gesetzlichen und berufsgenossenschaftlichen Vorschriften, zusätzliches Personal und verursacht unproduktive Fahrwege und -zeiten der zur Zentralstation kommenden Fahrzeuge.
Die dezentralen Ladestationen dagegen werden dort im Betrieb eingerichtet, wo die Flurförderzeuge überwiegend eingesetzt sind. Die Vorschriften für diese Einzelladestellen sind relativ einfach zu erfüllen. Zusätzliches Personal – wie in der Zentralstation – wird nicht benötigt, unproduktive Fahrten entfallen. Außerdem sind Zwischenladungen, die günstig für die Lebensdauer der Batterie sind, auch während der Arbeitspausen möglich. Welche Ladestrategie günstiger ist, ergeben Vergleichsrechnungen.

Ein Service von Supralift - Marktplatz für gebrauchte Gabelstapler und Lagertechnik