MAK-Wert (Gebrauchtstapler Enzyklopädie)

Der MAK-Wert (maximale Arbeitsplatzkonzentration) ist die höchstzulässige Konzentration eines Arbeitsstoffes als Gas, Dampf oder Schwebstoff in der Luft am Arbeitsplatz. Bei der Einhaltung dieses Wertes wird die Gesundheit der Beschäftigten weder beeinträchtigt noch unangemessen belästigt. Die MAK-Werte dürfen zum Schutz der Gesundheit am Arbeitsplatz nicht überschritten werden. Bei den verbrennungsmotorischen Flurförderzeugen gilt es vor allem die Werte (in ppm) der folgenden Schadstoffe im Auge zu behalten: Kohlenwasserstoffe (CH), Kohlenmonoxid (CO), Stickstoffdioxid (NO 2 ) in der Praxis: NO X (NO + NO 2 )

Zu beachten sind vor allem Dieselmotor-Emissionen, Pyrolyseprodukte und Benzin. Dieselmotor-Emissionen beinhalten demnach krebserregende PAH (polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe), für deren kanzerogenen Effekt die Rußpartikeln ausschlaggebend sind.

Deshalb schreibt die BGV D27 § 21 vor, dass Flurförderzeuge mit Verbrennungsmotor in ganz oder teilweise geschlossenen Räumen nur betrieben werden dürfen, wenn in der Atemluft keine gefährlichen Konzentrationen gesundheitsschädlicher Abgasbestandteile entstehen können. Gesundheitsschädliche Abgasbestandteile sind beim Betrieb von Flurförderzeugen mit Flüssiggas, Benzin und Dieselmotoren zu erwarten.

Ein Service von Supralift - Marktplatz für gebrauchte Gabelstapler und Lagertechnik