Resttragfähigkeit (Gebrauchtstapler Enzyklopädie)

Die Resttragfähigkeit eines Staplers muss bekannt sein, wenn Anbaugeräte verwendet werden. Die Resttragfähigkeit kann man entweder beim Lieferanten erfragen oder selbst berechnen.

Dazu muss man das Staplermoment (MSt) und das Eigenmoment des Anbaugerätes (ME) kennen. Die Differenz zwischen dem Staplermoment und dem Eigenmoment des Anbaugerätes ergibt das Restmoment (MR) MR = MSt ME Das Staplermoment ergibt sich aus der Formel
M St =Q (c + x) wobei Q die Nenntragfähigkeit des Staplers, c der Lastschwerpunktabstand des Staplers und x der vordere Überhang (Abstand zwischen der Mitte der Vorderradachse und der Gabelferse) ist. Das Eigenmoment des Anbaugerätes (ME) ergibt die Formel
M E = E (ESP + x) E ist das Eigengewicht des Anbaugerätes, ESP der Eigenschwerpunktabstand des Anbaugerätes und x der vordere Überhang (Abstand von Mitte Vorderachse bis Gabelferse).Schließlich kann man die Resttragfähigkeit (QR) berechnen

Resttragfähigkeit Resttragfähigkeit - Berechnungsschema wie es Anbaugerätehersteller zur Verfügung stellen.
Ein Service von Supralift - Marktplatz für gebrauchte Gabelstapler und Lagertechnik